Richtig lüften

Die meisten einschlägigen Internetseiten raten zu folgendem Vorgehen:

Als Phyisker möchte ich das ein wenig kommentieren. Zunächst sollte man sich überlegen, warum Lüften nötig ist:

Aus diesen Gründen fürs Lüften leiten sich folgende Kommentare zu den allgemeinen Empfehlungen ab:

Jeder Raum hat seinen eigenen Geruch. Dies hängt mit den Personen, die darin leben, und mit dem ganzen Inventar zusammen und läßt sich nicht vermeiden. Fremde Personen empfinden diese Gerüche nicht immer als angenehm. Deshalb habe ich es mir angewöhnt, gründlich zu lüften, bevor ich Gäste erwarte, um Ihnen eine möglichst gute Luft zu bieten.

Wer während des Lüftens im Zimmer, auf dem Balkon oder auf der Terasse noch ein wenig auf der Stelle hüpft oder läuft, hat dann quasi Bewegung an der frischen Luft. Wohl bekomm's!

Lüften und Pflanzen: Manche Pflanzen vertragen keinen Zug, andere können erfrieren, wenn die Außenluft zu kalt ist. Andere Pflanzen stehen auf dem Fensterbrett und verhindern, daß man das Fenster ganz öffnen kann. Es ist jedem selbst überlassen, wie er mit diesen Schwierigkeiten umgeht. Bei mir gibt es in jedem Zimmer mindestens ein Fenster, das ich ganz öffnen kann und nur solche Pflanzen, die Frischluft gut vertragen ...

Vom Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen gibt es eine Broschüre über richtiges Heizen und Lüften, die ich hier als Kopie (Stand Januar 2009) zum Download als PDF-Datei bereitstelle: GesundWohnen.pdf. Neuere Versionen und weitere Broschüren gibt es bei der Deutschen Energie-Agentur.






Das Inhaltsverzeichnis mit Kontakt, Impressum und Copyright finden Sie als Menü links oben. Letzte Änderung am 24.09.2015